Für  vollen Funktionsumfang aktivieren Sie bitte Flash und Java Script.


Sehr geehrte Gäste,


herzlich willkommen "in der ältesten und vornehmsten Badeanstalt" in Furtwangen im Schwarzwald. Vielleicht werden Sie sich jetzt gerade beim Lesen verwundert die Augen reiben. Oder sich einfach nur fragen, ob sie sich verlaufen haben. Oder sich gar wundern, dass Sie in unserem Gasthaus gar keinen Whirlpool entdecken können.


Nein gebadet wird im "Gasthaus Bad" Furtwangen schon lange nicht mehr. Doch das war vor weit über 130 Jahren tatsächlich noch ganz anders. Um etwa 1870 hatten selbst wohlhabende Furtwanger Geschäftsleute zu Hause keine eigene Badewanne. Deshalb kamen sie hierher, um sich hier im "Bad" ein entspannendes Bad im damals typischen "Holzzuber" zu gönnen.


Bis sich die "Badeanstalt" zum einem modernen Gasthaus mit einem reichhaltigen Angebot an gutbürgerlichen wie internationalen Speisen entwickelte, diente unser Schwarzwälder Gasthaus einige Zeit auch als soziale Einrichtung sowie beliebter Treffpunkt für Geselligkeit und Kultur. So wurde das "Gasthaus Bad" einige Zeit als Volksküche für Bedürftige und Schüler der hiesigen Uhrmacherschule (etwa um 1920) oder als Jugendherberge genutzt. Weiterhin war im "Gasthaus Bad" schon ein Kino, ein Wandertheater und eineKegelbahn.


Ob wie einst zum Baden, zur Unterhaltung oder zum Speisen und Trinken - das Furtwanger "Gasthaus Bad" war und ist stets ein Haus der Geselligkeit, in dem schon immer viel gelacht und gespielt wurde. Diese Tradition führt die Familie Schlageter - seit sie das Haus 1933 gekauft hat - nunmehr in dritter Generation unter Mike Schlageter und seiner Frau Gertrud fort.


Auf Grund seiner Geschichte und seiner Größe (180 Sitzplätze) ist das "Gasthaus Bad" von jeher ein beliebter Treffpunkt für Vereine und große Gesellschaften weit über die Grenze Furtwangens hinaus.


Die Gasthaus Bad Gechichte

Bitte klicken Sie auf das Bild um die Bildergallerie zu starten.

Zur korrekten Darstellung muss Javascript aktiviert sein.